Algemein

Reinigung von Kunstrasen: Alles, was du wissen musst

Lesezeit 1370x angesehen
Geschrieben von Arthur Voorhuis

Kunstrasen ist bekannt für seine Langlebigkeit und seinen Komfort. Um einen Kunstrasenplatz schön zu halten, ist es jedoch notwendig, ihn von Zeit zu Zeit zu reinigen. Kunstrasen wird oft im Freien verlegt. Laub, Sand, Unkraut und andere Dinge landen zwangsläufig auf deinem Kunstrasen. Um besonders lange Freude an einem schönen grünen Rasen zu haben, ist es notwendig, Kunstrasen zu reinigen. In diesem Blog erklären wir dir, wie du deinen Kunstrasen am besten reinigen kannst.

Kunstrasen reinigen: Warum ist das notwendig?

Die Reinigung von Rasenteppichen ist aus mehreren Gründen notwendig. Der wichtigste Grund ist, dass du durch die Reinigung des Kunstrasens seine Lebensdauer verlängerst. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass äußere Einflüsse wie Algen, Blätter, Sand oder andere Verunreinigungen den Kunstrasen beeinträchtigen.

Die Reinigung von Kunstrasen sorgt auch dafür, dass er grün bleibt oder, wenn du farbigen Kunstrasen hast, dass er seine Farbe beibehält. Algen und andere Gartenreste haben keine Zeit, an den Fasern zu haften. Das Ergebnis ist, dass der Kunstrasen weiterhin glänzt und du einen schönen Rasen hast.

Schließlich ist die Reinigung von Kunstrasen wichtig für die Sicherheit. Algen, Blätter und andere Gartenabfälle können Kunstrasen unnötig rutschig machen. Wenn du Kunstrasen reinigst, sorgst du dafür, dass die Fasern ihre Griffigkeit behalten und Ausrutschen und Unfälle verhindert werden.

Unsere Tipps für die Reinigung von Rasenteppichen

  • Entferne Blätter und Äste mit einem Kunstrasenbesen. Dieser Besen hat robuste Kunststoffborsten, mit denen du gut zwischen den Kunstrasenfasern reinigen kannst.
  • Du kannst Unkraut leicht von Hand entfernen. Das Moos hat keine Chance, sich im Kunstrasen festzusetzen und sitzt deshalb lose darin. Willst du Moos im Kunstrasen gänzlich verhindern? Wenn du Kunstrasen verlegst, lege eine Stabilisierungsschicht darunter.
  • Befreie den Kunstrasen einfach mit einem Laubbläser von Schmutz und Gartenabfällen.
  • Spüle gelegentlich kleine Verschmutzungen wie Sand mit einem Gartenschlauch ab.
  • Eine Mischung aus Wasser und Essig, halb für halb, ist sehr gut geeignet, um Bakterien zu entfernen und zu bekämpfen. Gib diese Mischung in einen Handsprüher und sprühe sie auf den Kunstrasen.
  • Haben deine Haustiere Kot auf dem Kunstrasen hinterlassen? Oder sind andere Flecken entstanden? Kein Problem. Spüle sie einfach mit Wasser und, falls nötig, mit milder Seife ab.

Reinigung von Kunstrasen für eine bessere Drainage

Durch die Reinigung deines Kunstrasens stellst du sicher, dass der Abfluss des Regenwassers weiterhin reibungslos funktioniert. Das Wasser sickert normalerweise durch die Poren, in denen die Kunstrasenfasern befestigt sind. So wird sichergestellt, dass der Kunstrasen das Wasser gut ableitet. Durch die Reinigung von Kunstrasen sorgst du dafür, dass die Poren sauber bleiben, damit sie nicht so leicht verstopfen. Auf diese Weise kann das Wasser leicht ablaufen und du verhinderst, dass Wasser in deinem Kunstrasen bleibt.

Um die Wasserableitung noch mehr zu fördern, kannst du auch Drainagematten unter dem Kunstrasen verlegen. So wird sichergestellt, dass das Wasser mühelos abfließt und du deine schöne Kunstrasen-Terrasse immer genießen kannst.

Hast du Fragen zur Reinigung deines Kunstrasens?

Hast du Fragen zur Pflege oder Reinigung deines Kunstrasens? Du kannst uns gerne fragen. Unsere Kunstrasenspezialisten stehen bereit, um dich zu beraten. Kontaktiere uns unter oder sieh in unsere häufig gestellte Fragen über Kunstrasen, ob die Antwort auf deine Frage bereits aufgeführt ist.

Kunstrasen.at Kundenservicemitarbeiter